LovisSocks

Tadaaa, ab heute ist die Anleitung zum #sockshypesockenstrickenkal2021 von Sockshype online.

Anfang November 2020 startete für den bevorstehenden Sockenstricken Knitalong 2021 ein Teststrick, an dem ich wieder teilnehmen durfte.

Sockshype hat für diesen Knitalong Toe Up Socken mit Zopfmuster und verstärkter Ferse geplant. Toe Up Socken werden andersrum gestrickt, nämlich von der Spitze an. Da diese Technik Neuland für mich war, hatte ich mir vorab bereits ein paar Tutorials, vom Magic Loop bis hin zu den Addy Crasy Trios, auf YouTube angeschaut.

Wie immer stellte ich mir die Frage, welche Wolle. In meinem Fundus habe ich mich für die Vitamin-E von Ferner Wolle in der Farbe „tannengrün“ entschieden. Dieses Garn hat die Besonderheit, dass es ganz ohne Kunstfaser produziert wird (80 % superwash, 20 % Zellulose). Weiters werden durch ein patentiertes Verfahren die Zellulosefasern mit Vitamin E angereichert, dieses wird beim Tragen an die Haut abgegeben.

Wie immer, lese ich mir vorab die Anleitung durch. Die Socken werden mit der MagicLoop Technik beschrieben. Da diese Methode und ich am Beginn eines Strickstückes keine Freunde sind, habe ich mit den Addi Crasy Trios, NS 2,5, angenadelt und ohhh Wunder, es funktionierte bestens.

Dieses einfache Zopfmuster kannst du mit oder ohne einer Hilfsnadel stricken. In der Anleitung findet man beide Varianten, die mit Bildern genauestens dokumentiert sind.

Wie es bei einem Teststrick so ist, passieren auch kleinere fauxpas. Ich war schon bei den Spickelzunahmen – die mir jedoch zu löchrig waren – bis wir draufgekommen sind, dass mit der Fußlänge etwas nicht stimmt. Somit habe ich ein Stück aufgetrennt, auf die richtige Länge angepasst und die Spickelzunahmen – an der wir getüftelt haben und zu einer super Lösung gekommen sind – neu gestrickt.

Die erste Socke habe ich noch nach der Anleitung italienisch abgekettet. Leider habe ich erst nach dem Faden vernähen, den Socken probiert und ich bekam ihn nur mit viel Mühe über meinen Rist. Diese Art des Abkettens ist zwar sehr ansehnlich, aber für mich zu wenig elastisch.

Den zweiten habe ich dann elastisch abgekettet, jedoch schaut der Bund dadurch sehr labbrig aus. Da ich bereits mit beiden Socken fertig, die Fäden vernäht waren, wollte ich nicht mehr auftrennen. Jedoch gibt es noch eine Art und zwar das „elastisch abketten mit Umschlag“. Diese Methode werde ich bei einen der nächsten Toe Up Socken ausprobieren.

Die Anleitung ist super leicht und verständlich geschrieben (mit reichlich Fotomaterial), auch für Anfänger geeignet.

Fazit: Eine leicht zu strickende Toe Up Socke mit einfachem Zopfmuster und verstärkter Ferse. Ich hatte viel Spaß beim Teststrick, durfte herumtüfteln und wieder Einiges dazulernen 🙂

2 Gedanken zu “LovisSocks

  1. Angelika

    Hallöchen,
    bin neu hier und total angefixt von den bereits entstandenen Socken auf Insta. Da wollte ich mir doch das Muster mal ansehen….. aber ich bin zu dusselig. Wie kommt man an das Muster ? Muss ich es irgendwie und irgendwo kaufen ? Wenn ja, wo ?
    tja, man lernt eigentlich nie aus, aber digital muss ich wohl noch einiges lernen.
    liebenDANK
    Gruß
    Angelika

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s