NelinaSocks

Ich freue mich immer wieder, wenn von Sockshype ein Teststrick ansteht. Wie immer wird die Anleitung vom Teststrickteam auseinandergenommen und auf Herz und Nieren geprüft.

Sneakersocken mit kurzem Bund oder Fersenlasche (auch Sportsteg genannt) sind ein musthave im Sommer. So auch die NelinaSocks.

Für dieses Paar Testsocken habe ich mir handgefärbtes sommerliches Garn aus meinem Stash ausgewählt. Für die Lasche und die Streifen wurden Reste verwendet. Welches Material kann ich jetzt gar nicht mehr so sagen 😦

Für die Fersenlasche benötigst du eine provisorischen Maschenanschlag. Dieser wird mit der Häkelnadel auf das Nadelspiel, Rundstricknadel, AddyCrasyTrio aufgehäkelt.

Zusammengestrickt werden die Maschen des provisorischen Maschenanschlags mit den Maschen auf dem Nadelspiel o.ä.. Das war eine ziemliche Fummelei. Aber wie sagt man so schön *Übung macht den Meister*. Heute geht es mir schon wesentlich flotter von der Hand.

Dies ist in der Anleitung Schritt für Schritt und mit Bildmaterial super beschrieben oder aber du schaust auf YouTube, dort findets du auch tolle Videos dazu.

Die erste Lasche musste ich wieder auftrennen, da sich der Fehlerteufel eingeschlichen hatte. Beim zweiten Mal ging es schon flotter von der Hand, bis auf das Zusammenstricken der Lasche.

Das Muster besteht nur aus rechten und linken Maschen, also ganz einfach und leicht zu merken.

Nun zur Zunahmeferse. In der Mitte der Ferse wird ein Fersenkeil eingearbeitet. Wie ihr anhand der Fotos gut erkennen könnt, wird hier in Runden weitergearbeitet und das Muster außerhalb des Keils fortgesetzt.

Wenn du mit der Ferse fertig bist, wird wieder in Runden weitergestrickt, das Muster am Oberfuß und die Sohle glatt rechts.

Die Socken werden mit der Schleudersternspitze beendet.

  • Verbrauch: Sockenwolle, Farbe 1 – 30 g, Farbe 2 – 8 g und Farbe (Streifen) 3 – 3 g
  • Nadel: Nadelspiel 2,5 mm
  • Start: 22.6.2021
  • Fertigstellung: 25.6.2021

Schwierigkeitsgrad:

Bewertung: 3.5 von 5.